Der Roman "Nie wieder Bethlehem"

Alexander J. Gentgen, 1965 in Hildesheim geboren und in einem Vorort von Mannheim aufgewachsen, lebt seit Jahren in der Millionenmetropole Belém am Amazonas. Er handelt dort mit Holz und kommt mit allerlei interessanten Leuten zusammen. .

Seine Romanfigur, die immer nur Alemao (Deutscher) gerufen wird, profitiert von den guten Orts- und Alltagkenntnissen des Autors. Alemao ist ein schräger Zeitgenosse, chronischer Junggeselle, der zuviel trinkt und dem Kokain frönt. Er mag Huren und ist einer normalen Beziehung abgeneigt. Er ist Ende 30 und intelligent. Er ist kein klassischer Sadist. Er genießt aber die Tränen im Gesicht einer verzweifelten Vorstadthure, deren finanzielle Not er gerne ausnutzt. Er will keine Zärtlichkeiten und gespielte Liebe. Er raucht Cohiba und trinkt Wodka mit Eis. Seine Freunde mögen ihn, sind aber ständig besorgt, dass er sich in ihrer Gegenwart unmöglich aufführt. Trotzdem genießt er ihren Respekt. Er kann gut schießen und setzt dieses Talent ein. Er schuldet niemandem Geld oder einen Gefallen. Er liebt seine monetäre und emotionale Autonomie. Er wird von seinem Umfeld beneidet und gleichzeitig für krank erklärt. Kurz gesagt: Er lebt - noch!

 

Nie wieder bethlehem

Buch 1 von "Nie wieder Bethlehem" erschien 2006 als eigentlich abgeschlossene Geschichte ohne dass jemand mit einem Erfolg rechnete. Der Roman ist im Präsenz und aus Sicht des Pro- tagonisten geschrieben, was ihn sehr kurzweilig werden lies.

 
Nie wieder bethlehem 2

Buch 2 von "Nie wieder Bethehem" erschien 2007 aufgrund der Bitte von Freunden des Autors, die nun doch wissen wollten was aus Alemao und seinem hässlichen Fahrer wird. Den gesell- schaftlichen Ärger um das erste Buch noch nicht richtig verdaut, gab Alexander Gentgen 2007 die Fortsetzung dann doch frei. Den Freunden des ersten Bandes war es ein weiteres Fest. Für die Gegner dieses "gewaltverherrlichenden und frauenverachtenden Werkes" war es keine gute Nachricht.

 

Buch kaufen ?

Die Bücher von Alexander Gentgen sind in allen Buchgeschäften erhältlich. Natürlich auch online bei Amazon usw.


Hinweis: Es handelt sich bei "Nie wieder Bethlehem" zwar um ein frei erhält- liches Buch, dennoch ist es aus unserer Sicht nicht unbedingt für Minderjähr- ige geeignet.
Auch den Damen möchten wir empfehlen etwas an- deres zu lesen !

Der Autor

Alexander Gentgen lebt inzwischen wieder in Deutschland und erfreut sich im Gegensatz zu seiner Romanfigur bester Ge- sundheit.

Interview

Anfang 2007 interviewte der Chefredakteur von Medien-Info, Bernd Kiel- mann, Alexander Gentgen und stellte das gesamte Interview online.